April 2019: Befreiungsfeier in Pankow

Am 24. April jährt sich wieder der Jahrestag der Befreiung des Bezirks Pankow. Wir feiern – in Kooperation mit der VVN-BdA Berlin-Pankow und dem JUP – Unabhängiges Jugendzentrum Pankow e.V. – diesen Anlass mit mehreren Veranstaltungen – einer Lesung, einem Rundgang und einem Filmgespräch.

Hier gibt es einen Überblick über die Veranstaltungen:

Freitag, 26. April 2019
15:00 Uhr Lesung „Erben der Erinnerung“

“Dieses Buch ist eine sehr persönliche Erkundung der eigenen Geschichte, des Umgangs mit der NS-Zeit siebzig Jahre danach – und der Frage, was Auschwitz mit jedem von uns zu tun hat.”
Lesung mit dem Autor Philip Meinhold
Ort: JUP Pankow
https://www.facebook.com/events/2215763315350663/

Sonntag, 28. April 2019
15:00 Uhr Führung zur Geschichte der Schönholzer Heide

“Anhand von Bild- und Textmaterial werden historische Etappen des Parks und damit auch der wechselhaften Geschichte des Bezirks dargestellt.”
Treffpunkt: Bushaltestelle Hermann-Hesse-Straße (Bus 150, 155)
https://www.facebook.com/events/631170147296644/

19:00 Uhr Film und Gespräch „Ich war neunzehn“ (D 1968)
Spielfilm von Konrad Wolf über den Einmarsch der Roten Armee in Bernau und Berlin.
Gespräch mit dem Hauptdarsteller Jaecki Schwarz
Ort: JUP Pankow
https://www.facebook.com/events/395269674645997/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *